29.10.2010 4:50

Wild - der Geschmack von Freiheit

Selbstgemachtes und Produkte aus der Region liegen voll im Trend. Vorbei die Zeiten von „billig billig“, der Trend hin zu mehr Qualität und transparenter Produktion etabliert sich zunehmend. Besonders, wenn es um Wild aus der Region geht, vertrauen die Kunden regionalen Anbietern. Denn Wildtiere leben frei, in einer natürlichen Umwelt, mit Auslauf, frischem Futter und sie bekommen keine künstlichen Futterzusätze. Der Geschmack der Freiheit vermittelt Wildliebhabern ein gutes Gefühl. Diesen neuen Trend greift nun Autorin Kirsten Ruppel mit Ihrem Film Essgeschichten „Wild – der Geschmack der Freiheit“ ganz aktuell auf. doc pm_vorpremiere jpg rehbock2

Dabei hat die Autorin gleich zwei Originale aus dem Ländle porträtiert und in ihrer Arbeit begleitet. Hobby und Beruf verbindet Karl Göbel (www.direkt-vom-jaeger.de). Der gelernte Kaufmann und Metzger aus Göppingen geht seit seiner Kindheit auf die Jagd. Als Wildmetzger hat er sich inzwischen einen Namen gemacht: Würste, Schinken, Sülze, Leberkäse, Pasteten oder auch die Wildschwein-Rote sowie Frischfleisch von Reh, Wildschwein oder Hase verkauft er erfolgreich auf Märkten sowie per Internet.“ Das Thema Wild“ sowie Zurück zur „Natur und Genuss“ liegen dem Familienvater besonders am Herzen. So rief er beispielsweise im vergangenen Jahr die ersten Göppinger Jagd- und Naturtage sehr erfolgreich ins Leben. Besonders Naturfreunden und Familien mit Kindern soll die Arbeit im Wald und der Umgang mit der Natur von einer ganz anderen Sichtweise präsentiert werden. Mit seinen hochwertigen Wild-Produkten ist er außerdem regelmäßig auf Messen und Märkten in der Region wie der Slowfood-Messe Stuttgart oder dem Manufakturtag Untertürkheim vertreten. „Viele Gäste kommen auf Märkte wie den Esslinger Weihnachtsmarkt, nur um sich mit unseren Wildspezialitäten einzudecken“, bestätigt Göbel.

Die Leidenschaft für Wild beginnt bei Gerhard Wahl ebenfalls nicht erst in der Küche. Der passionierte Jäger hat den Ehrgeiz, seine Töpfe im Landgasthof Heldenberg bei Lauterstein auf der Schwäbischen Alb selbst zu füllen. Und so jagt er, was hinterher in seinem Kochtopf landet. Manchmal auch vergeblich, denn frei lebende Tiere kann man ja bekanntermaßen nicht bestellen – aber gerade das macht für ihn den Reiz aus. Auf seinem Hubertusabend im Herbst heißt es dann: Rehrücken auf einem Bett von Kräutern und Fichtennadeln oder Wildschweinschinken-Strudel in Hagebuttensuppe. Und das spricht sich nicht nur unter Wildliebhabern herum.

Bei so viel Idealismus ist nur allzu verständlich, warum der Geschmack der Freiheit ein so gutes Gefühl hinterlässt. Frei zur Veröffentlichung - BELEG ERBETEN -

 

Zurück

Kontakt

Buche gerne Dein persönliches & kostenloses Erstgespräch in Sachen PR, Werbung und Schamanisches Business Coaching
per Mail oder Telefon 07153 - 55 99 12 bei mir.

Ich freue mich auf Dich!

Kontaktinformationen

  Adresse
CUS PR- & Werbeagentur
Claudia Ulrike Schimkowski
# StärkenVisionärin
Ulmer Str. 27/1 (bei Oberer Haldenweg!)
73207 Plochingen 
zwischen Esslingen und Göppingen

 

  Telefon
07153 / 55 99 12

 

  E-Mail
die@claudia-schimkowski.de

 

 
 
 
 
 
 

Kontaktinformationen

©  StärkenVisionärin: Claudia Ulrike Schimkowski - Stärkenvisionärin 
Plochingen zwischen Esslingen und Göppingen